Cof
Cof
Cof
Cof
Cof
Cof
Cof
Sdr
Cof
Cof
Cof
Cof
Cof
Cof
Cof
Sdr

Basaltsee Ulmenstein bei Hofaschenbach

Basaltsee Ulmenstein

Der Basaltsee „Ulmenstein“ liegt zwischen Hofaschenbach und Mackenzell und ist bis zu 15 Meter tief.

In Hofaschenbach folgt man der Parkplatzbeschilderung “Ulmenstein” und wird bereits mit Blick auf grüne Wiesen, Täler und Wälder belohnt. Am Parkplatz angekommen folgt man für ca. 600 Meter der Schotterpiste durch den Wald und biegt dann nach rechts auf den Rundweg Nr. 9 ab. Nach wenigen Metern durch den Wald erreicht man bereits den Grillplatz mit Sitzgelegenheiten, Feuerstelle, Grillhütte, Schutzhütte und Blick auf den See.

Folgt man dem Rundweg weiter, so kann man einmal den See umrunden und zwischendurch bis an den Badesteg hinabsteigen.

Ein Paradies für Ruhesuchende, Naturliebhaber und Bergseefreunde.

An gleicher Stelle ragte bis zum Jahr 1908 eine 70 Meter hohe Basaltkuppe hervor, welche nach und nach abgebaut und auf Schienen über Mackenzell bis Nüst transportiert wurde und weiter den Weg bis nach Holland fand. Bis zu 270 Bergarbeiter waren damals hier beschäftigt. Nachdem die 70 Meter über der Erde abgetragen wurden machten sich die Bergarbeiter bis zu 30 Meter unter der Erde ans Werk, um Basaltsäulen zu Tage zu fördern.

Ca. 1928 brach Wasser ein und weiterer Abbau war nicht mehr möglich bzw. nicht mehr rentabel. Über die Jahrzehnte entwickelte sich in den Tiefen des Steinbruchs bedingt durch Quellen und Kluftwasser der heutige Basaltsee.

Naturbadesee – Ulmenstein

Das Baden wurde nicht verboten! Wer hier badet, tut dies jedoch auf eigene Gefahr. Auf Kopfsprünge sollte jedoch verzichtet werden, da an einigen Stellen -gerade im Bereich des Stegs- das Wasser nicht sehr tief ist, bzw. einige Basaltsäulen im Wasser stehend nicht sichtbar sind. Stellenweise ist der See bis zu 15 Meter tief und bietet auch im Hochsommer eine herrliche Erfrischung.

In der Nähe von Basaltsee Ulmenstein

Ulmenstein 36167 Nüsttal-Hofaschenbach