rhoentravel_badkissingen_gradierbau
rhoentravel_badkissingen_gradierbau_saline
rhoentravel_badkissingen_kneippbecken
rhoentravel_badkissingen_kurpark
rhoentravel_badkissingen_kurpark_bismarckdenkmal
rhoentravel_badkissingen_kurpark_eingang
rhoentravel_badkissingen_kurpark_palme
rhoentravel_badkissingen_kurpark_pavillion
rhoentravel_badkissingen_kurpark_salinenweg
rhoentravel_badkissingen_kurpark_wasserspiele
rhoentravel_badkissingen_kurpark_weg
rhoentravel_badkissingen_pumenstation
rhoentravel_badkissingen_saaleschiff
rhoentravel_badkissingen_saaleschiff_innen
rhoentravel_badkissingen_saaleschiff_saale
rhoentravel_badkissingen_saaleschifffahrt
rhoentravel_badkissingen_saline
rhoentravel_badkissingen_gradierbau
rhoentravel_badkissingen_gradierbau_saline
rhoentravel_badkissingen_kneippbecken
rhoentravel_badkissingen_kurpark
rhoentravel_badkissingen_kurpark_bismarckdenkmal
rhoentravel_badkissingen_kurpark_eingang
rhoentravel_badkissingen_kurpark_palme
rhoentravel_badkissingen_kurpark_pavillion
rhoentravel_badkissingen_kurpark_salinenweg
rhoentravel_badkissingen_kurpark_wasserspiele
rhoentravel_badkissingen_kurpark_weg
rhoentravel_badkissingen_pumenstation
rhoentravel_badkissingen_saaleschiff
rhoentravel_badkissingen_saaleschiff_innen
rhoentravel_badkissingen_saaleschiff_saale
rhoentravel_badkissingen_saaleschifffahrt
rhoentravel_badkissingen_saline

Gradierbau Bad Kissingen

Öffnungszeiten

Von Mai – Oktober ist der Gradierbau täglich in Betrieb.

Der Gradierbau an der Saale in Bad Kissingen

Der Gradierbau in Bad Kissingen, im Volksmund auch „Saline“ genannt, ist ein imposantes Bauwerk an der Fränkischen Saale
Der Gradierbau war ursprünglich ein Teil der Salzgewinnungsanlagen (Salinen) und hatte damals eine Gesamtlänge von 2,2 Kilometern. Diese sollten zur Anreicherung der Sole dienen und übernahmen, als Teil der Salzproduktionsstätten, die Aufgabe der Salzwiesen, die es im Mittelmeerraum gibt. In Bad Kissingen, wo zwar Quellsole vorhanden ist, aber nicht genügend Verdunstungsflächen vorhanden sind, wurde diese Erfindung aus der Lombardei (Italien) errichtet.

1945 wurde die Salzgewinnung eingestellt. Der Gradierbau hingegen wurde als therapeutisches Element immer wichtiger und wird bis heute als Freiluft-Inhalation in der Soletherapie genutzt.

Ein Gang um die herabrieselnde Sole mit Sitzgelegenheiten rund um das Bauwerk und entlang der Saalepromenade, ermöglicht das bewusste Einatmen der salzhaltigen, gesunden, Luft. 15 Minuten bewusstes Atmen und Ruhe wirken wie eine Woche Nordsee-Urlaub; die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wird gesteigert und das Immunsystem stabilisiert.

Von Mai – Oktober ist der Gradierbau täglich in Betrieb. Und wem dies noch nicht genug ist: Direkt nebenan befindet sich ein Sole-Kneippbecken, das zu herrlichem Wassertreten nach Sebastian Kneipp einlädt.

Gastronomie

2,7 Kilometer, zu Fuß gemütlich durch den Park oder mit der Saalinenschiffahrt, bis zum Rosengarten mit Gastronomiebetrieben.

In der Nähe von Gradierbau Bad Kissingen

Am Gradierbau 97688 Bad Kissingen