Der neue Ziegelhof in Poppenhausen – Softopening

Rhönstrand – das klingt nach Sonne, Palmen, Sand und Longdrinks, andererseits nach grünen Wiesen und muhenden Kühen und genau das gibt es nun, kombiniert mit einem völlig neuen Programm und delikaten Gerichten,  am neu eröffneten Ziegelhof an der Steinwand in Poppenhausen nahe der Wasserkuppe.

Eingehüllt in sonniges Abendrot begrüßt uns der Ziegelhof in neuem Glanz und mit brennenden Fackeln. Ein offener und dennoch gemütlicher Gastraum ausgestattet mit wunderbarer Holzgestaltung bietet eine Wohlfühl-Atmosphäre für gesellige Runden oder romantische Stunden zu Zweit.

Die neuen Pächter sind die beiden sehr sympathischen Geschäftsführenden Gesellschafter der HOWA Gastronomie- und Hotel Service OHG Stephan Krause und Mario-Sebastian Fertig, die bereits mehrere Betriebe auf dem Hoherodskopf im Vogelsberg betreiben.

Von hier kommen auch die selbst hergestellten Kuchen, Torten und Eiscreme-Sorten, die man im Gastraum gut platziert bewundern kann.

Der Blick in die Speisekarte verspricht eine bodenständige hessische und bayerische Wirtshausküche mit dem gewissen Etwas an Optik und Liebe.

Wir entscheiden uns für ein paniertes Schnitzel vom Landschwein aus der Oberschale mit Fankfurter Grüner Soße und Herzoginkartoffeln, und zur gebratenen Kräuterforelle mit Mandelbrokkoli und Salzkartoffeln.

Die Frankfurter Grüne Soße wird besonders kritisch unter die Lupe genommen und siehe da: der genusserprobte Gaumen eines waschechten “Frankfurter Jungen” bestätigt das perfekte Gelingen der Frankfurter Leibspeise. Vereint mit dem saftigen Schnitzel aus der heimischen Region schweigt mein Gegenüber und ergibt sich in verträumten Genuss.

Nicht minder genussreich gibt sich die Kräuterforelle mit knuspriger Außenhaut und saftigem Fisch, dessen Fleisch die geschmacksstarke Kräuterfüllung in sich aufgesogen hat; perfekt gegart auch hier ein kulinarisches Highlight.

Unterstützt wird die HOWA-Geschäftsleitung von einem regionalen Gastronomen-Urgestein, der gerade in und um Poppenhausen sehr bekannt sein dürfte: Herr Alexander Ochs, ehemaliger Gesellschafter des Hotels Rhön-Garden.

Wir freuen uns auf die Zukunftspläne der neuen Betreiber, die ab Juli 2017 mit einem einmaligen Alleinstellungsmerkmal in der Rhön, nämlich einem Rhönstrand, aufwarten können. In loungigem Ambiente, auf Sand, umgeben von Palmen, chillige Momente genießen und bei Lounge-Musik den Sorgen des Alltags entfliehen können. Das klingt nach Urlaub – das klingt nach Me(e)hr.

Die Idee mit einer Live-Bühne, Konzerte, Comedy, Events, etc. finden wir persönlich klasse und denken, dass dies großen Anklang finden kann.

So etwas hat die Rhön noch nicht gesehen – geschweige denn erlebt. Wir freuen uns riesig darauf!

An 6 Tagen die Woche von 11:30 – 22:00 Uhr (montags Ruhetag) steht Ihnen das Team des Ziegelhofes zur Verfügung und wartet darauf Sie verwöhnen zu dürfen.

Hier geht es zur Website des neuen Ziegelhof-Wasserkuppe.