Ein Tag in Gersfeld

Wer Sport, Genuss und Kultur gezielt verbinden möchte, kann in Gersfeld auf seine Kosten kommen.

Starten wir in den Tag mit einem leckeren italienischen Frühstück im “Bistrorante Alpina Sporthaus“. Bei selbstgebackenem Ciabatta-Brot, verschiedenen original-italienischen Salami- und Käsespezialitäten, Parmaschinken und Mortadella, gepaart mit Kaffeespezialitäten, erlebt man einen familiären Urlaubstag bei Freunden wie in Bella Italia.

Möglichkeit 1 – Stadtführung durch Gersfeld

Bei einer kulturellen Stadtführung durch die Tourist-Information Gersfeld, die etwa 1-1,5 Stunden dauert, kann man einiges über Gersfeld, Land und Leute erfahren. Hierzu gibt es im Sommer feste Termine ohne Voranmeldung, die man in der Tourist-Info erfragen kann; Stadtführungen auf Voranmeldung sind selbstverständlich jederzeit möglich. Weitere Infos unter Infos: Tourist-Information Gersfeld, Tel. 06654 1780, tourist-info@gersfeld.de

Möglichkeit 2 – Wanderung zum Hochwildschutzpark
Alternativ ist eine gemütliche Wanderung von ca. 1,5km ab Marktplatz Gersfeld bis zum Hochwildschutzpark Gersfeld (auch mit Kinderwagen) möglich. Herrlich eingebettet zwischen Simmelsberg, Himmeldunk und dem Kesselstein führt ein Rundweg durch den bewaldeten Wildpark. Neben Rehen, Hirschen, Wildschweinen, Steinböcken und weiteren Tieren, gibt es einen Streichelzoo, einen tollen Kinderspielplatz und zur Einkehr steht die Wildpark-Gaststätte Ehrengrund mit Leckereien bereit.

Möglichkeit zum “Weiterwandern” vom Wildparkende auf die Berghütte Simmelsberg 
(verschiedene Weg-Varianten zwischen 1,4 und 2,0 Kilometer)


Alternativ zurück nach Gersfeld
auf den Marktplatz: Eisessen in der Gelateria Venezia oder direkt nebenan bei leckerem Blechkuchen im Café am Marktplatz