Suchbox

Suche

Kalender

September 2014
<. >. <.. >..
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01. 02. 03. 04. 05. 06. 07.
08. 09. 10. 11. 12. 13. 14.
15. 16. 17. 18. 19. 20. 21.
22. 23. 24. 25. 26. 27. 28.
29. 30.
 

Unterkünfte ab 20,00 €

Ferienwohnungen und Pensionen ab 20,00 €.

mehr >>>

Werbung

Anzeige

  Gasthof Zur Linde u. Ferien- Apartmenthaus Rhoensicht

Anzeige
  MTB Rhoen - Internetportal fuer Mountainbiker
Anzeige

  Hotel Ursula - Hallenbad&Wellness in Bad Brueckenau

Anzeige

  Hochrhoentouren - Ihr Spezialist fuer Wandertouren

Anzeige
  Gaststaette Sybillenhof
Anzeige

  Werben auch Sie auf RhönTravel.de.

Anzeige
  Fuldaer Haus
Anzeige
Paddi´s Kfz-Aufbereitung - Kfz-Aufbereitung vom Profi!
Anzeige
Rhönindianer - Onlineshop
Anzeige
Voglers Hofprodukte
Anzeige

  Berggasthof Zur Ebersbug

 

.

Schwarzes Moor - Bischofsheim/Fladungen/Rhön

  Schwarzes Moor

Schwarzes Moor - Rhön

 

Das Schwarze Moor

In unmittelbarer Nähe des Dreiländerecks Hessen-Bayern-Thüringen (779m über NN) liegt das eindrucksvollste Hochmoor der Rhön: das Schwarze Moor. Das Schwarze Moor gehört zum UNESCO Biosphärenreservat Rhön und zählt zu den bedeutendsten Mooren Mitteleuropas.  Schwarzes Moor Lehrpfad

 

Auch das Schwarze Moor ist neben dem Roten Moor ein beliebtes Ausflugsziel in der Rhön und ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

 

Ein Moorlehrpfad auf Holzbohlen führt Sie durch das empfindliche Biotop. Im Eingangs-

bereich des Moores sieht man einen Torbogen als Zeugnis eines Reichsarbeitsdienstlagers. 

 

 

  

 

Moorlehrpfad Schwarzes Moor

Ein Rundweg auf Eichenbohlen mit 2,7 km Länge führt Sie über das Moor. Der Rundweg ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen gut geeignet. Zahlreiche Hinweistafeln am Rundweg informieren Sie über die karge Pflanzen-, und Tierwelt, sowie die Besonderheiten des Moores. - Bitte verlassen Sie auf keinen Fall die markierten Wanderwege und vermeiden Sie unnötigen Lärm! -

 

 

Reichsarbeitsdienst-Lager am Schwarzen Moor

Das zum Reichsarbeitsdienst gehörende Doppellager der Abteilung 5/283 und 6/283 wurde zwischen August 1934 und Frühjahr 1936 errichtet. Das Tor wurde zuletzt fertiggestellt und erinnert als Mahnmal daran. Das Lager beherbergte damals ca. 300 Personen. Es sollte die wirtschaftlich schwache Region Rhön kultiviert und für die Landwirstchaft geöffnet werden. Da die Maßnahmen nicht das gewünschte Ergebiss brachten, wurde das Lager 1945 aufgegeben und abgetragen. Die Fundamente sind heute noch zu sehen.

  

 

  Reischarbeitsdienstlager

 

 

Infozentrum/Gastronomie am Schwarzen Moor

Informieren Sie sich über das Naturschutzgebiet der Langen Rhön an der Informationsstelle am Naturlehrpfad Schwarzes Moor. Hier erhalten Sie kostenfreie Informationen, sowie Wanderkarten, Rhönsouveniers und Rhönliteratur. Weitere Infos zum Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e.V. erhalten Sie unter folgendem Link.

 

Neben dem Infozentrum kann man sich mit Getränken und kalten/warmen Essen selbst verköstigen. Früher war dieser "Kiosk" in einer urig rustikalen Holzhütte untergebracht, die Bratwürste wurden im Freien gegrillt...
Im Zuge der Modernisierung ging dieser rustikale Flair leider verloren. Nichts destotrotz: Die Bratwürste sind nach wie vor die Besten!   

 

 

Karte/Lage/Kontakt Schwarzes Moor

Infostelle Schwarzes Moor und Parkplatz

Sie erreichen die Infostelle Schwarzes Moor über die Hochrhönstraße am Dreiländereck zwischen Bischofsheim und Fladungen.

 

Informationsstelle Schwarzes Moor 

Schwarzes Moor 1

97650 Fladungen

Tel.: 09778 - 748516

Email: info@brrhoenbayern.de

 

Hier geht´s zur Karte/Standort der Schwarzen Moores.

Dieser Artikel wurde bereits 16689 mal angesehen.



.